Grün für Alle

Rasenschule und Landschaftsgestaltung GmbH

 

 

Vom 01.08.2020 bis zum 17.08.2020 haben wir geschlossen.

Der Rasen braucht etwas Zeit, um seine Festigkeit wieder zu erreichen.

 

 

Sattgrün mit dichter Grasnarbe, so wünscht man sich den Rasen.

Ab April der regelmäßige  Schnitt im Abstand von 2 Wochen, an feuchtwarmen Sommertagen wöchentlich, nie tiefer als 3-4 cm,

im Sommer eher 6-7 cm. In Trockenzeiten sollte statt häufigem Gießen mit kleinen Mengen einmal in der Woche gründlich

gewässert werden. Die Gräser verdunsten auf einem Quadratmeter 2 Liter, bei 30 Grad gar 6 Liter Wasser pro Tag.

Färbt sich der Rasen hellgrün, so ist dies ein Zeichen dafür, dass ihm Nährstoffe fehlen. Mit Langzeitdünger kann man die

Gräser bedarfsgerecht versorgen. Diese Depotdünger, erstmal im Mai und dann in Abhängigkeit von 8-10 Wochen gestreut, setzen die Nährstoffe je nach Feuchtigkeit und Temperaturen frei, so wie sie die Gräser  für ihr Wachstum brauchen. Wird man der Unkräuter nicht mehr durch Ausstechen Herr, können die Dünger kombiniert mit einem Herbizid angewendet werden.

Bereits seit 1994 bauen wir Rollrasen professionel für gewerbliche Wiederverkäufer, aber auch für Endverbraucher an. Rollrasen ist ein reines Naturprodukt und wird ausschließlich frisch am Tag der Abholung oder Lieferung für Sie geschält.

Rollrasen ist nach dem Verlegen sofort begehbar. Nach einer Anwachsphase von 4-6 Wochen ist die Fläche belastbar und kann zum Fußballspielen oder Toben mit den Kindern voll genutzt werden. Bei entsprechender Pflege können Sie jahrelang Ihren Sport- und Spielrasen genießen.